Weiterbildung so wichtig wie nie zuvor

Verhaltensforschung und die Psychologie sind im Grunde noch recht junge Wissenschaften, an denen man bei vielen Fragen noch am Anfang der Entdeckungsreise steht. In der Vergangenheit diente die Philosophie der Beantwortung der Fragen zum menschlichen Sein und seinen Verhaltensmustern. Neben den Religionen war sie es, die den Menschen erklärte, warum sie so waren, wie sie waren, und was bei bestimmten Problemen zu tun war. So edel der Ansatz der Religionen auch immer gewesen sein mag, am Ende ging es oft nur um Manipulation und Machterhalt, die seelische Heilung einzelner spielte eine untergeordnete Rolle. Bei der Philosophie ging es ebenfalls eher um das große Ganze, statt um den Einzelnen und seine Probleme.

Freud schaffte den Wandel

Der Österreicher Sigmund Freund vermochte es als einer der Ersten, durch seine eigens entwickelte Psychoanalyse den Menschen konkrete Hilfe bei psychischen Problemen zu bieten. Nach seiner Methodik arbeiten heute noch viele Psychologen. Obwohl so manches überholt ist, so bietet die Psychoanalyse einen Rahmen, den es bis dato nicht gegeben hat. Freud und seine Mitstreiter haben den Boden bereitet für die vielfältige Erforschung des menschlichen Wesens. Kaum ein Jahr vergeht ohne neue Erkenntnisse, die mithilfe immer besserer Methoden dabei helfen, den Menschen bei psychischen Problemen zu helfen.

Workshops, Seminare und Weiterbildungen sind ein Muss für jeden, der mit Menschen arbeitet. Das, was heute noch als das Maß der Dinge betrachtet wird, kann in einem Jahr schon als eine völlig kontra-produktive Methode entlarvt werden. Gut ausgebildete Therapeuten und Psychologen sind schließlich gefragter denn je, sei es bei traumatisierten Flüchtlingen, Bundeswehrsoldaten oder Missbrauchsopfern. Damit diese nicht ihr Leben lang leiden müssen, muss es gut ausgebildete Fachkräfte geben. Davon profitiert die gesamte Gesellschaft. Ein bis zwei Seminare sollten pro Jahr besucht werden, auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass der Therapeut auf der Höhe der Zeit bleibt und seinen Klienten am besten helfen kann.